FIFA-Präsident eröffnet in Tallinn Feierlichkeiten zum 100. Gründungsjubiläum des Fussballverbands von Estland

1. Okt. 2021

FIFA-Präsident Gianni Infantino eröffnete am Freitag in Tallinn die Feierlichkeiten zum 100. Gründungsjubiläum des Fussballverbands von Estland (EJL). Im Anschluss an einen Besuch des Trainingszentrums des Verbands führte der FIFA-Präsident Diskussionen mit Mitgliedern einer Delegation unter der Leitung von EJL-Präsident Aivar Pohlak.

"Ich bin sehr stolz und glücklich, im Vorfeld dieses Jubiläums hier zu sein", sagte Infantino in der A. Le Coq Arena. "Der estnische Fussballverband leistet unglaubliche Arbeit in Bezug auf die Gemeinschaft und die Investitionen in die Jugend. Es ist eine große Freude, Ihre Fussballentwicklungsprogramme und die positiven Veränderungen seit meinem letzten Besuch in diesem Land vor drei Jahren zu sehen."

FIFA and Estonian FA staff pictured at the A. Le Coq Arena

Der FIFA-Präsident nahm auch an Sitzungen im Rathaus von Tallinn teil, die vom Bürgermeister Mihhail Kolvart und dem stellvertretenden Bürgermeister Vadim Belobrovtsev geleitet wurden, bevor er das estnische Parlament besuchte, wo er mit Kulturministerin Anneli Ott und Finanzminister Keit Pentus-Rosimannus zusammentraf.

"Wir sehen, dass die Arbeit des Verbands auf lokaler und nationaler Ebene große Unterstützung erfährt", fügte der FIFA-Präsident hinzu. ""Dies wird mit Sicherheit den Weg für eine weitere Entwicklung ebnen, vor allem in Bezug auf die Infrastruktur."

Der Fussballverband von Estland wurde im Dezember 1921 gegründet wurde zwei Jahre später Mitglied der FIFA.