Erstmals zertifizierte Futsal-Spielfelder bei der FIFA Futsal-WM Litauen 2021™

14. Sept. 2021

Die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™ ist das erste Futsal-Turnier, bei dem die 24 teilnehmenden Mannschaften aus aller Welt auf FIFA-zertifizierten Spielfeldern antreten. Alle drei Spielstätten in Vilnius, Kaunas und Klaipeda sind nach dem FIFA-Qualitätsprogramm für Futsal-Spielfelder zertifiziert.

Hinter den Kulissen - Ein umfassendes Qualitätssystem für Futsal-Spielfelder

Bei der Organisation eines Turniers wie der der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft™ in Litauen sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Eines der vielen Details, die eine großartige Veranstaltung garantieren, ist der Schauplatz, an dem die Spieler auftreten: in diesem Fall sind es die Futsal-Spielfelder. Das FIFA-Qualitätsprogramm für Futsal-Spielfelder bietet ein umfassendes Prüfprotokoll, um sichere und leistungsstarke Beläge für Spieler auf allen Wettkampfniveaus zu gewährleisten. Der Test basiert auf dem bewährten Qualitätsstandard für künstliche Spielflächen und besteht aus zwei Teilen. Die Produktidentifikation stellt sicher, dass das bestellte Produkt den Spezifikationen des Labortests entspricht. Der zweite Teil ist ein Feldtest des eingebauten Belags, um zu beurteilen, wie sich der Platz im Zusammenspiel mit dem Ball oder einem Spieler verhält. Nur wenn beide Tests die festgelegten Kriterien erfüllen, wird das Spielfeld nach dem FIFA-Qualitätsstandard zertifiziert.

Rektoriaus rinkimai

Als weitere Orientierungshilfe enthält das Programm eine Liste von Herstellern, die Futsal-Beläge anbieten, die den Anforderungen entsprechen, sowie eine Übersicht über alle von der FIFA akkreditierten Testinstitute. Die in den drei Spielstätten der Weltmeisterschaft installierten Beläge wurden vor Beginn des Turniers auf die Einhaltung der Norm geprüft und nach Erfüllung aller Anforderungen zertifiziert. Damit ist die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™ das erste Turnier, das auf FIFA-zertifizierten Futsal-Spielfeldern ausgetragen wird.

Das Qualitätssystem ist für alle Organisatoren von Wettbewerben zugänglich

Da Hallenspielfelder für verschiedene Sportarten genutzt werden, liegt es im Interesse des FIFA-Qualitätsprogramms, dass zertifizierte Futsal-Spielfelder problemlos auch für andere Sportarten genutzt werden können. Daher ist die Norm so konzipiert, dass verschiedene Bauweisen wie punktelastische, flächenelastische oder kombinierte elastische Beläge geprüft und zertifiziert werden können. Zudem wird auf spezielle Anforderungen an die Gestaltung, z.B. für Spielfeldmarkierungen, verzichtet. Besonderen Wert legt die FIFA auch auf die strategische Zusammenarbeit mit der FIBA (Fédération Internationale de Basketball) und anderen Turnierveranstaltern, um die Qualitätsanforderungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und so möglichst vielen Sportlern sichere Spielflächen zur Verfügung zu stellen.

Rektoriaus rinkimai