Drei sind weiter, UNILAD und PSG müssen bangen

  • Am Samstag fand der erste Spieltag des FIFA eClub World Cup statt

  • TEAM ENVY, der FC Basel 1893 und Hashtag Academy stehen vorzeitig im Viertelfinale

  • Für UNILAD und PSG eSports war es ein unerfreulicher Spieltag

ZUSAMMENFASSUNG TAG 1 - Am Wochenende sind die besten FIFA eSport-Klubs anlässlich des FIFA eClub World Cup in Paris versammelt. Am Samstag fanden die ersten fünf Partien in den Gruppen A und B statt. Danach stand fest: TEAM ENVY, Hashtag Academy und der FC Basel 1893 sind vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert, UNILAD und PSG hingegen müssen bangen.

Am Sonntag treten die 16 Mannschaften erneut an, um die letzten beiden Vorrundenbegegnungen auszutragen und die K.o.-Phase zu beginnen. Dabei geht es um vier Qualifikationsplätze für die Playoffs der EA SPORTS FIFA 18 Global Series.

Erinnerung: Jede Mannschaft entsendet einen Spieler pro Konsole (PS4 und Xbox One). Am Ende entscheidet das Gesamtergebnis aus den beiden Partien.**

Gruppe A: UNILAD indisponiert, Hashtag unbezwingbar (Gruppe A)

Angetreten mit 'Gorilla' (Xbox) und 'SHELLZZ' (PS4), zählte UNILAD zu den großen Favoriten für das Turnier. Aber die Engländer starteten denkbar schlecht in den Wettbewerb. Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden zum Auftakt gab es erst im vierten Spiel einen Sieg und dann im letzten Spiel erneut lediglich ein Remis. Weltmeister 'Gorilla', eigentlich gepriesen für seine Offensive, hatte vor dem gegnerischen Tor unerklärliche Ladehemmung.

Mit fünf Siegen in fünf Spielen erinnerten 'Ryan' und 'Boras' nachhaltig daran, warum Hashtag Academy ein Gigant des eSports ist. Die Engländer bestimmten das Geschehen nach Belieben. Mit 32 erzielten Toren bei 15 Gegentoren erarbeiteten sie sich die beste Tordifferenz (+17) und stehen somit bereits als Viertelfinalteilnehmer fest.

Der FC Basel 1892 wusste ebenfalls zu beeindrucken. Das lag auch an der Betonabwehr des überragenden 'TheStrxangeR', der mit seinem Club folgerichtig auch schon im Viertelfinale steht.

Gruppe B: ENVY weiter, Falcons im Höhenflug

Der Franzose 'Aero' und sein deutscher Kollege 'Eisvogel' können heute Abend ruhig schlafen, nachdem sie ihr TEAM ENVY schon an Tag 1 ins Viertelfinale geschossen haben. Mit einer Bilanz von vier Siegen und einem Unentschieden hat der Tabellenführer der Gruppe B seinen Platz unter den ersten Vier sicher.

'The Royal' und 'Msdossary7', in der vergangenen Saison jeweils Gewinner eines Regionalfinals, drückten dem Spiel von Falcons eSport einen offensiven Stempel auf. Die beiden Saudis boten regelrechten Zauberfussball, erzielten 38 Tore und stehen (bei 28 Gegentoren) unter den letzten Acht.

Von "Heimvorteil" konnte für PSG eSports keine Rede sein. Der Spieltag fing mit dem Rückzug von 'Rocky' bereits schlecht an. Ihn ersetzte kurzfristig 'PSG Daxe' (Xbox), der ein Team bildete mit 'Maniika' (PS4). Nach Abschluss des ersten Tages stehen für die beiden Franzosen lediglich zwei Siege aber drei Niederlagen zu Buche. Am Sonntag dürfen sich die Vertreter des Hauptstadtklubs in den letzten beiden Begegnungen folglich keinen Fehler mehr erlauben.