Die Dominikanische Republik und ihre ehrgeizigen Zukunftspläne

  • Jacques Passy leitet ein Projekt, das Großes mit dem Fussball in der Dominikanischen Republik vorhat

  • Das Ziel: die Nummer 1 in der Karibik zu werden

  • Die Frist: bis 2026

Mit 11 Millionen Einwohnern ist die Dominikanische Republik eine der bevölkerungsreichsten Inseln der Welt. Trotzdem hat es eine ganze Weile gedauert, bis das Land seine Leidenschaft für den Fussball entdeckt hat.

Die Anfänge des Fussballs auf der Insel haben viel mit den ersten spanischen Einwanderern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu tun. Der Fussball begann erst dann ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, auch nachdem 1953 der Fussballverband der Dominikanischen Republik gegründet wurde.

Dennoch hat der Sport mit dem runden Leder immer im Schatten des Baseball gestanden, einer Sportart, in der das Land eine Weltmacht ist und eine Vielzahl großer Stars hervorgebracht hat. Im 21. Jahrhundert dann konnte auch der Fussball ein exponenzielles Wachstum verzeichnen, das die Fans hoffen ließ.

"Wir haben eine Liga mit vielen großen Talenten, die sich immer weiter entwickelt, nun schon im vierten Jahr. Auch wenn sie nicht rasend schnell wächst, so hat sie doch schon beeindruckende Ergebnisse erzielen können. Wenn man Vereine wie Cibao oder Pantoja betrachtet, so sind das Teams, die schon große Ergebnisse in der Karibik verzeichnen konnten. Die Bedeutung des Fussballs wird hier immer größer. Natürlich liegt es auf der Hand, dies als ein Land des Baseballs zu bezeichnen, aber es trifft auch zu, dass der Fussball immer mehr Ecken des Landes erobert", erklärt Jacques Passy, Trainer der Nationalmannschaft der Dominikanischen Republik in einem Exklusiv-Interview mit FIFA.com.

Der Mexikaner steht an der Spitze eines ehrgeizigen Projekts des Fussballverbandes der Dominikanischen Republik, mit dem das Land zu einer Großmacht im Fussball der Zone Nord- und Mittelamerika und der Karibik werden soll.

"Dies ist ein Land mit einem enormen Potenzial an fussballerischen Talenten. Es gibt mehr als 100 Spieler in Europa in den unterschiedlichsten Ligen. Daraus konnte die Nationalmannschaft bislang kein Kapital schlagen. In den letzten Jahren war es nicht gelungen, der Auswahl größte Priorität einzuräumen, sie zum großen Ziel dieser Spieler zu machen. Meine größte Herausforderung ist es nun, all dieses Talent zu nutzen und ein Team in der wahren Bedeutung dieses Wortes zu formen."

Die Dominikanische Republik in wenigen Worten

  • Hauptstadt des Landes ist Santo Domingo

  • Spanisch ist die Amtssprache

  • Es ist eine Hälfte einer geteilten Insel, der Nachbarstaat ist Haiti

  • Das Land verfügt über touristisch äußerst attraktive Landschaften

  • Es herrscht ein tropisches Klima mit starken Regenfällen vor

A boy plays soccer during sunset in the El Valle Beach, in Samana, Dominican Republic, on Nov. 23, 2014. ) (da) DOMINICAN REPUBLIC-SAMANA-DAILY LIFE FRANxAFONSO PUBLICATIONxNOTxINxCHN....a Boy PLAYS Soccer during Sunset in The El Valle Beach in Samana Dominican Republic ON Nov 23 2014 there Dominican Republic Samana Daily Life PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Zwischen Träumen und Hindernissen

Eine der Stützen des nun von der Dominikanischen Republik verfolgten Projektes sind die jungen Talente. "Wir werden eine junge Generation von Spielern sehen, die noch viel mit der Dominikanischen Republik erreichen wird. Unsere Anstrengungen sollen bis zum Jahr 2026 Früchte tragen und wir verfolgen ein ganz klares Ziel: In zehn Jahren sehe ich das Land als die Nummer eins im Fussball der Karibik.

Inzwischen sind auch die Trainer der U-17- und U-20-Auswahlmannschaften in meinem Stab, so dass wir uns umfassend austauschen können und die Organisation in einer Hand liegt. Der Umstand, dass sie nun mit mir zusammenarbeiten, wird dafür sorgen, dass wir viele junge Talente entdecken werden."

All dies wird vorerst durch die COVID-19-Pandemie gebremst, aber dies dürfte das Ganze nur verzögern und nicht aufhalten:

"Natürlich hatten wir Spiele geplant und auch Trainingslager, die am Ende nicht durchgeführt werden konnten. Wir werden sehen, wie es sich im nächsten Jahr weiterentwickelt. Ich bin jedoch der Ansicht, dass wir keine Entschuldigungen oder Ausflüchte suchen sollten. Wir haben alle gelitten und alle die gleichen Voraussetzungen. Also werden wir natürlich alles daran setzen, uns für Katar zu qualifizieren."

Coson beach is one of the most beautiful beaches of Las Terrenas, where you can find a wide variety of restaurants, bars and hotels where you can spend a few days of relaxation and fun. This beach has enviable conditions, as its fine sand and crystal clear waters make a perfect pack to spend a perfect day at the beach. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JimmyxVillaltax/xVWPics 102013jvi-01687

Ein ganz wichtiges Jahr 2021

Der Zeitplan steht und das Projekt, den Fussball in der Dominikanischen Republik weiterzuentwickeln, wird weiter verfolgt. Dabei spielt das Jahr 2021 eine große Rolle in den Planungen, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen:

"Ich bin der Verantwortliche für die A-Nationalmannschaft und auch die Olympia-Auswahl. Im nächsten Jahr stehen wir vor der großen Herausforderung, dass das vorolympische Qualifikationsturnier im März stattfindet, ebenso wie die Qualifikationsspiele für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft. Unsere A-Nationalmannschaft ist noch sehr jung und das dürfte eine große logistische Herausforderung werden."

Sein Versprechen? "Ich möchte den Menschen in der Dominikanischen Republik sagen, dass wir alle zusammen am Beginn einer neuen Ära stehen. Wir haben alle in diesem schwierigen Jahr leiden müssen. Natürlich hätten wir gerne mehr Spiele bestritten. Dennoch sind wir optimistisch und werden 2021 alles geben. Die Auswahl wird in jedem Spiel mit ihrer Einstellung und taktischen Ausrichtung zu beeindrucken wissen", bemerkt er zum Abschluss.