Arat Hosseini: Fussballer, 6 Jahre, 4 Millionen Abonnenten

  • Der sechsjährige Arat Hosseini ist in den sozialen Medien eine Sensation

  • Auf Instagram hat er mehr als 4 Millionen Abonnenten

  • Arat hofft, eines Tages der jüngste Spieler zu sein, der an einer WM teilnimmt

Mohamed Hosseini hätte nie gedacht, dass sein Sohn Arat, der am 30. September 2013 das Licht der Welt erblickte, eines Tages zu einer Sensation in den sozialen Medien werden würde. Doch genau das ist er mittlerweile, davon zeugen mehr als vier Millionen Abonnenten auf Instagram.

Der gerade einmal sechsjährige Arat ist bei Fussballfans auf dem ganzen Erdball Gesprächsthema. Zu verdanken hat er das seinen unglaublichen Fähigkeiten, die bereits eine ganze Reihe von Fussballstars, einschließlich Lionel Messi, zu Lobeshymnen veranlassten. Alle prophezeien ihm eine vielversprechende Zukunft.

FIFA.com unterhielt sich mit Arats Vater über das große Talent seines Sohnes, seine Erwartungen für ihn sowie über den Traum seines Sohnes, der beste Fussballer der Welt zu werden.

Vom Turnen zum Fussball

Arats Talent beschränkt sich nicht auf den Fussball. Wer dem schmächtigen Jungen gegenübersteht, bemerkt sofort seine straffen Bauchmuskeln und starken Hände. Als Mohamed entdeckte, dass sein Sohn ungewöhnlich viel Kraft in den Händen hatte, war dieser drei Monate alt. Dies bewog ihn dazu, ihn zum Turnunterricht anzumelden.

"Als kleiner Junge war Arat immer in Bewegung, immer aktiv. Er machte bereits Turnübungen, bevor ich ihn bei einem kleinen Verein angemeldet habe. Er war total begeistert. Damals war er fünf Jahre alt und ich habe ihn immer angespornt und bessere Möglichkeiten für ihn gesucht. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für Sport", so Mohamed.

Nach dem Weltruhm befragt, den sein Sohn mittlerweile genießt, erklärt der Vater: "Arat wurde in Asien als Turnier bekannt, als er noch sehr jung war. Als er mit dem Fussballspielen begann, haben mehr Menschen aus der ganzen Welt begonnen, seine Videos anzusehen. Wir hatten auch Gelegenheit, mit vielen Leuten zu reden, darunter bekannte Persönlichkeiten wie DJ Khaled und Novak Djokovic. Arat gilt jetzt als Vorbild für andere Kinder, das ist super."

Mohamed ist durchaus bewusst, dass der Ruhm nicht nur Vor- sondern auch Nachteile hat. Das gilt besonders für die sozialen Medien. Hier steht er seinem Sohn mit Rat und Tat zur Seite.

"Ich spreche mit Arat über die positiven Reaktionen, die wir auf seine Videos bekommen, und motiviere ihn damit, auf seine Ziele hinzuarbeiten. Gleichzeitig ist es aber ganz wichtig, die Kinder vor den Schattenseiten der sozialen Medien zu schützen. Schließlich ist er noch ein Kind, das wächst und lernt, und Bildung ist uns sehr wichtig", erklärt er.

Blick in die Zukunft

Die große Beliebtheit, die Arat mit seinen Videos in unterschiedlichen sozialen Medien erreicht hat, scheint für Vater und Sohn nur ein Schritt auf dem Weg zu einem höheren Ziel zu sein.

Darauf angesprochen meint Mohamed: "Arat möchte der beste Spieler der Welt werden. Gleichzeitig bieten wir ihm die beste Ausbildung und das beste Training und werden konkrete Schritte in diese Richtung unternehmen."

Mit Blick auf die Erwartungen an seinen sechsjährigen Sohn erklärt er: "Ich bin sicher, dass er ein guter Spieler wird. Er hat viel Talent und Eigenmotivation. Es ist ein weiter Weg und wir werden konzentriert bleiben, um unser Ziel zu erreichen. Er wird der jüngste Spieler sein, der an einer WM teilnimmt."

"Wir denken an die Zukunft und an die Schritte, die wir unternehmen können. Nichts wird uns aufhalten. Arat liebt die Schule und den Fussball. Derzeit trainiert er bei der Liverpool FC Academy und möchte der beste Spieler der Welt werden. Also tue ich alles, um ihm dabei zu helfen", fügt er hinzu.

Niemand weiß, was die Zukunft für Arat bereithält und ob er es schaffen wird, seine Träume zu verwirklichen. Fest steht jedoch, dass Arats besondere Talente Fussballfans auf der ganzen Welt ins Auge gestochen sind.