Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission sanktioniert Ahmad Ahmad

23. Nov. 2020

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission hat Ahmad Ahmad, den Präsidenten der afrikanischen Fussballkonföderation (CAF) und FIFA-Vizepräsidenten, des Verstoßes gegen Art. 15 (Loyalität), Art. 20 (Angebot und Annahme von Geschenken oder sonstigen Vorteilen) und Art. 25 (Missbrauch der Stellung) der Ausgabe 2020 des FIFA-Ethikreglements sowie gegen Art. 28 (Veruntreuung) der Ausgabe 2018 des FIFA-Ethikreglements für schuldig befunden.

Die Untersuchung von Ahmad Ahmads Handlungen als CAF-Präsident zwischen 2017 und 2019 betraf verschiedene Führungsprobleme bei der CAF, einschließlich der Organisation und Finanzierung einer Umrah Pilgerfahrt nach Mekka, seiner Beteiligung an Geschäften der CAF mit dem Sportartikelhersteller Tactical Steel und andere Aktivitäten.

Nach einer eingehenden Verhandlung und aufgrund der von der Untersuchungskammer erhobenen Informationen kam die rechtsprechende Kammer in ihrem Entscheid zum Schluss, dass Ahmad Ahmad nach Maßgabe des FIFA-Ethikreglements seine Loyalitätspflicht verletzt, Geschenke und sonstige Vorteile angeboten, Gelder veruntreut und seine Stellung als CAF-Präsident missbraucht hatte.

Aus diesem Grund befand die rechtsprechende Kammer Ahmad Ahmad der Verletzung der Art. 15, 20 und 25 der geltenden Ausgabe des FIFA-Ethikreglements sowie des Art. 28 der Ausgabe 2018 des FIFA-Ethikreglements für schuldig und verhängte gegen ihn eine fünfjährige Sperre für jede nationale und internationale Fussballtätigkeit (administrativ, sportlich und anderweitig). Zudem wurde gegen ihn eine Geldstrafe von CHF 200 000 ausgesprochen.

Der Entscheid wurde Ahmad Ahmad heute mit Inkrafttreten der Sperre mitgeteilt. Gemäß Art. 78 Abs. 2 des FIFA-Ethikreglements wird ihm die vollständige Ausfertigung des begründeten Entscheids binnen der nächsten 60 Tage zugestellt und anschließend auf legal.fifa.com veröffentlicht.