Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Stellungnahme zur Beschwerde des chilenischen Fussballverbands

Wie von der FIFA kürzlich bestätigt, hat der chilenische Fussballverband bei der FIFA-Disziplinarkommission eine Beschwerde eingereicht und darin verschiedene Vorwürfe erhoben. Dabei geht es um die mögliche Fälschung von Dokumenten, die dem Spieler Byron David Castillo Segura die ecuadorianische Staatsbürgerschaft gewähren, sowie die mögliche fehlende Spielberechtigung des besagten Spielers für das Nationalteam des ecuadorianischen Fussballverbands (FEF) in acht Qualifikationsspielen, die vom Spieler im Rahmen der Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ bestritten wurden. Aufgrund der möglichen fehlenden Spielberechtigung des Spielers Byron David Castillo Segura bei den genannten Spielen hat die FIFA daher ein Disziplinarverfahren eröffnet. Der FEF und der peruanische Fussballverband wurden in diesem Zusammenhang zu einer Stellungnahme gegenüber der FIFA-Disziplinarkommission aufgefordert. Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.