Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission sanktioniert Rosnick Grant

23. Juli 2021

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission hat Rosnick Grant, den ehemaligen Schiedsrichter-Chefkoordinator des haitianischen Fussballverbands (FHF), des Missbrauchs seiner Stellung sowie der sexuellen Belästigung und des sexuellen Missbrauchs, einschließlich Nötigung und Bedrohung, und damit des Verstoßes gegen das FIFA-Ethikreglement für schuldig befunden. Das betreffende Ethikverfahren gehört zu einer umfassenden Untersuchung gegen den FHF, bei dem bereits mehrere Offizielle ermittelt wurden, die (als Haupttäter, Gehilfen oder Anstifter) zwischen 2011 und 2020 angeblich an Handlungen systematischen sexuellen Missbrauchs von Spielerinnen und Trainerinnen beteiligt waren. Mehrere FHF-Offizielle wurden in diesem Zusammenhang bereits sanktioniert. Rosnick Grants Vergehen erfolgten zwischen 2011 und 2021 und betreffen sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch, Bedrohung und Nötigung (zur Verhinderung der Anzeige dieses sexuellen Missbrauchs) von Schiedsrichterinnen sowie den Missbrauch seiner Machtposition im Schiedsrichterwesen des haitianischen Fussballs für sexuelle Gefälligkeiten. Aus diesen Gründen kam die rechtsprechende Kammer zum Schluss, dass Rosnick Grant gegen Art. 23 (Schutz der körperlichen und geistigen Integrität) und Art. 25 (Missbrauch der Stellung) des FIFA-Ethikreglements verstoßen hat, und verhängte gegen ihn eine lebenslange Sperre für jede nationale und internationale Fussballtätigkeit (administrativ, sportlich und anderweitig). Zudem wurde gegen ihn eine Geldstrafe von CHF 100 000 ausgesprochen. Der am 22. Juli 2021 gefällte Entscheid wurde Rosnick Grant heute mit Inkrafttreten der Sperre mitgeteilt. Gemäß Art. 78 Abs. 2 des FIFA-Ethikreglements wird ihm die vollständige Ausfertigung des begründeten Entscheids binnen der nächsten 60 Tage zugestellt und anschließend auf legal.fifa.com veröffentlicht.