Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

FIFA-Disziplinarkommission sanktioniert Spezia Calcio, USD Lavagnese 1919 und Valdivara 5 Terre

16. Juli 2021

Die FIFA-Disziplinarkommission hat den italienischen Verein Spezia Calcio für Verstösse im Zusammenhang mit dem internationalen Transfer und der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren bestraft.

Nach einer Untersuchung der FIFA-Abteilung für regulatorische Durchsetzung kam die Disziplinarkommission zum Schluss, dass Spezia Calcio gegen Art. 19 des FIFA-Reglements bezüglich Status und Transfer von Spielern (RSTS) verstossen hatte, indem der Verein mittels eines Modells zur Umgehung des besagten RSTS-Artikels sowie des nationalen Einwanderungsgesetzes mehrere Minderjährige aus Nigeria nach Italien geholt hatte.

Die FIFA-Disziplinarkommission berücksichtigte, dass Spezia Calcio seine Verantwortung für die schwerwiegenden Reglementsverstösse anerkannte, und belegte den Verein mit einem Registrierungsverbot auf nationaler und internationaler Ebene für vier Registrierungsperioden sowie mit einer Geldstrafe von CHF 500 000. Spezia Calcio darf somit während der nächsten vier vom italienischen Fussballverband festgelegten Registrierungsperioden keine neuen Spieler registrieren.

Ferner belegte die FIFA-Disziplinarkommission auch die italienischen Vereine USD Lavagnese 1919 und Valdivara 5 Terre, die im genannten Modell eine aktive Rolle spielten, mit einem Registrierungsverbot auf nationaler und internationaler Ebene für vier Registrierungsperioden sowie mit einer Geldstrafe von je CHF 4000.

Der Schutz Minderjähriger ist ein Schlüsselelement des Regelwerks zum Fussballtransfersystem. Zentral dabei ist die effektive Durchsetzung dieser Vorschriften, damit das Wohlergehen Minderjähriger jederzeit geschützt ist.

Der Entscheid der FIFA-Disziplinarkommission wurde den drei Vereinen heute mitgeteilt.