Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

FIFA veröffentlicht Momentaufnahme des internationalen Transfergeschehens (Juni – August 2021)

7. Sept. 2021

Die FIFA hat ihre Momentaufnahme des internationalen Transfergeschehens (Juni – August 2021) veröffentlicht, eine Analyse der Aktivitäten im Zusammenhang mit Spielertransfers während des letzten Transferfensters. Dem Bericht zufolge blieb die Zahl der Transfers bei den Männern auf dem gleichen Niveau wie im vergangenen Jahr, wobei die Gesamtsumme der vereinbarten Ablösesummen nur leicht zurückging. Im Frauenfussball ist die Zahl der Transfers während der diesjährigen Halbjahresperiode im Vergleich zum gleichen Registrierungszeitraum im Jahr 2020 hingegen drastisch gestiegen. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

  • 7.7481 internationale Transfers professioneller männlicher Spieler während des diesjährigen Registrierungszeitraums zur Jahresmitte – etwa so viel wie im vergangenen Jahr.

  • USD 3,72 Mrd. Gesamt-Ablösesumme im Zusammenhang mit internationalen Transfers professioneller männlicher Spieler.

  • 576 internationale Transfers professioneller weiblicher Spielerinnen während der diesjährigen Registrierungsperiode zur Jahresmitte - ein Anstieg um 8,7 % im Vergleich zum gleichen Registrierungszeitraum im Jahr 2020.

  • 72,2 % mehr Transfers, bei denen eine Ablösesumme für eine Profispielerin anfiel, als im gleichen Zeitraum 2020 - insgesamt 31 Transfers.

Zum zweiten Mal in Folge hat die FIFA kurz nach Abschluss des internationalen Transferfensters eine Momentaufnahme veröffentlicht, die einen Überblick über die weltweiten Transfers von Spielern und Spielerinnen gibt. Die FIFA wird im Januar 2022 eine ausführliche Analyse charakteristischer Kennzahlen der internationalen Transfers veröffentlichen, die im Laufe des gesamten Jahres (2021) abgeschlossen wurden. Zum Download der gesamten Momentaufnahme klicken Sie bitte hier oder besuchen Sie legal.fifa.com.