Legal | Fussballregelwerk

Profifussballabteilung

Wer wir sind

Die Profifussballabteilung pflegt seit ihrer Gründung 2016 über verschiedene Kommunikationskanäle die Beziehungen zu den wichtigsten Interessengruppen des Fussballs, einschliesslich Vereinen, Spielern und Ligen.

Die Profifussballabteilung waltet zudem als Sekretariat der Kommission der Interessengruppen des Fussballs, die den FIFA-Rat in allen Fussballbelangen, insbesondere bei der Struktur des Fussballs, sowie allen Aspekten des weltweiten Klubfussballs berät.

Weitere Aufgabe der Abteilung ist die Entwicklung von Projekten zur globalen Professionalisierung des Fussballs, einschliesslich Klublizenzierungs- und anderen Programmen für Ligen und Klubs.

Getreu der übergeordneten FIFA-Vision arbeitet die Profifussballabteilung auch an Projekten zur Förderung eines wirklich globalen Fussballs. Ziel ist ein Ökosystem, in dem sich mehr Klubs und Spieler auf höchster Ebene messen können.


ktrccsqe9xs70fqbtxq7.png
Professional Football Landscape

Die Professional Football Landscape verschafft in wenigen Schritten einen detaillierten Überblick über den Fussball und seine weltweiten Elemente, sodass man jederzeit auf dem neuesten Stand der Fakten und Zahlen des Weltfussballs ist.

Mehr erfahren
yzw81xrf9wiuq9k1il9x.png
Journal der Profifussballabteilung
Mehr erfahren
ztkg3yesuzj7nkgwyr5h.png
Professional Football hub
Mehr erfahren
Interessengruppen des Fussballs

Mit den beschlossenen weitreichenden und ehrgeizigen Reformen Anfang 2016 hat die FIFA den Weg für einen stärkeren Dialog und partnerschaftliche Entscheidungen unter den Interessengruppen des Fussballs frei gemacht.

Als Weltfussballverband will die FIFA die Zukunft des Fussballs sowohl als Sport als auch als Wirtschaftszweig im gegenseitigen Dialog sowie im Sinne der Fans und allen anderen Interessengruppen des Fussballs gestalten.

ycoe140wd5wltemesh2y.jpg

Der Fussball hat in der Vergangenheit unter einem Auseinanderdriften der verschiedenen Stimmen, Interessen und Beschlüsse über seine Zukunft gelitten. Unter der neuen Führung und dank den Führungsreformen hat die FIFA den Dialog ausgebaut und die Interessengruppen des Fussballs stärker in die Entscheidungsprozesse eingebunden.

Die FIFA, ihre Mitgliedsverbände und die Konföderationen sprechen sich regelmässig mit der europäischen Klubvereinigung, dem World Leagues Forum, der FIFPRO und anderen massgebenden Organisationen ab, damit der Fussball bei allen strategischen Massnahmen und Beschlüsse stets im Zentrum steht.

Weitere Projekte

Professionalisierungsprogramm für Ligen und Klubs

Die Profifussballabteilung betreibt eine Reihe von Programmen zur weltweiten Professionalisierung des Fussballs.

Klublizenzierung

Das Klublizenzierungshandbuch der FIFA ist ein wichtiges Instrument zur Professionalisierung von Klubs und Ligen. Es stützt sich auf grundsätzliche Kriterien und legt Mindeststandards fest, die die Klubs für eine Lizenzierung und damit letztlich für ...

FIFA-Programm zur Beteiligung von Klubs

Mit dem Programm zur Beteiligung von Klubs für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ anerkennt die FIFA den Anteil der Fussballvereine am Erfolg der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.

Nationale Kammern zur Beilegung von Streitigkeiten (NKBS)

Bei einer nationalen Kammer zur Beilegung von Streitigkeiten (NKBS) handelt es sich um ein unabhängiges Schiedsgericht, das gemäss Verbandsstatuten und/oder einem Gesamtarbeitsvertrag auf nationaler Ebene mit einer paritätischen Vertretung von Klubs ...