Führungsprogramm zum Sportschiedswesen

Die zweite Ausgabe des FIFA-Executive-Programms zum Sportschiedswesen gewährt Einblick in die Praxis aller Aspekte des Verfahrens vor dem Sportschiedsgericht (CAS). Die FIFA ist der aktivste internationale Verband vor dem CAS und verfügt dank Tausenden von Fällen, die das gesamte Spektrum möglicher Rechtsstreitigkeiten wie Disziplinar- und Dopingverfahren sowie Vertragsstreitigkeiten abdecken, über lange und breite Erfahrung mit dem CAS. 

Das FIFA-Executive-Programm zum Sportschiedswesen bietet ein praxisorientiertes und individuelles Lernkonzept mit Theorie- und Forschungsblöcken, die sich auf Verfahren und praktische Aspekte des CAS sowie das Schiedswesen bei anderen Sportorganisationen konzentrieren.

Das Programm dauert von Februar bis April 2022 und beinhaltet Online- und Präsenzunterricht, wobei das Auftaktmodul in der FIFA-Niederlassung in Paris und das Abschlussmodul am FIFA-Sitz in Zürich stattfinden. Anmeldungen werden vom 15. Oktober bis zum 15. Dezember 2021 entgegengenommen.

Weitere Informationen zur Ausgabe 2022 des FIFA-Executive-Programms zum Sportschiedswesen sind unter legal.fifa.com oder in der offiziellen Broschüre zu finden.

Download:

Anmeldeformular

Mehr erfahren zur Legal Ausbildung

Football Law Talks

Die vom FIFA-Rechtsdienst organisierten Football Law Talks richten sich an Anwälte, die sich für Sportrecht interessieren, und/oder an Juristen von internationalen oder nationalen Verbänden, Vereinen, Ligen und Spielervereinigungen.

Fussballrecht-Jahrestagung

Die Entwicklung von Vorschriften und gerichtlichen Entscheidungen auf verschiedenen Tätigkeitsgebieten der FIFA ist in den letzten Jahren für die fachliche Arbeit der nationalen Verbände, Ligen, Vereine, Spielergewerkschaften, Trainer und bisweilen g...