FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD trägt zu erfolgreichem U-15-Turnier in Kroatien bei

  • Die vierte Auflage des Turniers mit acht U-15-Männerteams fand in der zweiten Maiwoche statt

  • Namensgeber des Turniers ist Vlatko Marković, eine der wichtigsten Persönlichkeiten der jüngeren kroatischen Fussballgeschichte

  • "Wir freuen uns, FIFA-FORWARD-Mittel in die Entwicklung des Fussballs investieren zu können", so Verbandspräsident Marijan Kustić

"Wir unterstützen die Anstrengungen der FIFA, den Fussball weltweit zu fördern, und werden auch weiterhin Mittel aus dem FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD in Projekte wie das Vlatko-Marković-Turnier investieren", sagte Marijan Kustić, der Präsident des kroatischen Fussballverbands HNS, sichtbar zufrieden zum Abschluss der diesjährigen Turnierauflage. An dem Turnier, das in der zweiten Maiwoche in den kroatischen Städten Sveti Martin na Muri, Ludbreg, Čakovec und Varaždin stattfand und durch das FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD unterstützt wurde, nahmen acht U-15-Nationalteams teil. Über die Entwicklungsprogramme FIFA FORWARD 1.0 und 2.0 hat die FIFA die bisherigen vier Auflagen mit insgesamt USD 748.000 unterstützt. Der kroatische Fussballverband trug aus eigenen Mitteln USD 108.000 bei. Wie schon bei den ersten drei Auflagen sicherte sich die Gastgebermannschaft auch 2022 den Titel. Im Finale siegte Kroatien gegen Bosnien-Herzegowina mit 2:0.

"Die Jugendförderung ist der Grundstein für den Erfolg des kroatischen Fussballs. Wir freuen uns daher sehr, dass wir die FIFA-FORWARD-Mittel in verschiedene Entwicklungsprojekte wie das Vlatko-Marković-Turnier investieren können. Es hat sich schnell zu einer international bekannten Veranstaltung entwickelt und ist ein hervorragendes Schaufenster für talentierte U-15-Teams aus der ganzen Welt", so der HNS-Präsident. "Derartige Turniere sind sehr wertvoll. Sie sind das 'Sahnehäubchen' am Ende der Saison. Bei solchen Turnieren sammeln die jungen Spieler wertvolle Erfahrungen und lernen verschiedene Mentalitäten und Fussballphilosophien kennen, was für ihre fussballerische Entwicklung sehr wichtig ist", fügte der kroatische U-15-Cheftrainer Sergej Milivojevic hinzu. "Durch den Wettbewerbscharakter werden die jungen Spieler sehr gut auf den ernsthafteren Fussball vorbereitet. Für die jungen Spieler sind dies die ersten Auftritte im Nationaltrikot, bei denen sie vieles darüber lernen, Teil einer Mannschaftskultur zu sein."

Doch nicht nur für die Spieler sind derartige Nachwuchsturniere wichtig, sondern im gleichen Maße auch für die Trainer. Aus diesem Grund wollte Milivojevic die gute Zusammenarbeit mit der FIFA und ihrem FORWARD-Programm hervorheben und aufzeigen, was dies für die allgemeine Entwicklung von Talenten in Kroatien bedeutet. "Die FIFA hat erkannt, wie wichtig es ist, in die Entwicklung von jungen Fussballern zu investieren. Wenn der Weltfussballverband hinter einem solchen Wettbewerb steht, unterstreicht dies den Wert der Veranstaltung. Ich kann nur das Beste über das FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD sagen. Das ist der richtige Weg", fügte er hinzu. Die anderen Teilnehmer der vierten Auflage des Turniers neben den beiden genannten Finalisten waren die Republik Irland, Usbekistan und Montenegro (Gruppe A) sowie Wales, Bulgarien und Nordmazedonien (Gruppe B).

Das Turnier ist nach einer der bedeutendsten Persönlichkeiten in der modernen Geschichte des kroatischen Fussballs benannt: Der am 23. September 2013 verstorbene Vlatko Marković war von 1998 bis 2012 NHS-Präsident. "Wir sind stolz darauf, unseren ehemaligen Präsidenten für seinen bleibenden Beitrag zum kroatischen Fussball zu ehren, denn er war sehr einflussreich bei den Bemühungen des HNS um die Nachwuchsförderung", sagte Marijan Kustić über den Namensgeber des Turniers und die Bedeutung, die es für den kroatischen Verband hat, dieses Erbe der Jugendförderung im Land fortzuführen. Das FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD wird auch weiterhin zur Entwicklung des kroatischen Nachwuchsfussballs beitragen. Neben diesem Turnier unterstützt die FIFA den kroatischen Verband auch bei der Einrichtung von U-15- und U-17-Frauenligen in dem Balkanland. Das FIFA-Entwicklungsprogramm FORWARD soll eine maßgeschneiderte 360-Grad-Unterstützung für die Entwicklung des Fussballs in allen FIFA-Mitgliedsverbänden und den sechs Konföderationen bieten und basiert auf drei Prinzipien: mehr Investitionen, mehr Wirkung und mehr Kontrolle.

Mehr erfahren
Erfahren Sie mehr über den Hintergrund und das Angebot von FIFA Forward
FIFA Forward Programme
Die Grundprinzipien
Erfahren Sie mehr über die Grundprinzipien von FIFA Forward.
hqhrpuuqrimwgfburxmj.jpg
Geschichte des Programms
Erfahren Sie mehr über die Geschichte des FIFA Forward Programms seit der ersten Ausgabe im Jahr 2016.