Kaum Veränderungen in FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste wegen COVID-19

9. Apr. 2020

Aufgrund der laufenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 ist der Spielbetrieb im Fussball fast zum Erliegen gekommen, womit die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste praktisch identisch geblieben ist.

Etliche internationale Spiele, einschließlich vieler Qualifikationsspiele für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ und andere große Turniere, mussten ebenso verschoben werden wie die Olympischen Fussballturniere 2020, die Copa América 2020 und die UEFA EURO 2020.

Angesichts dessen sind nur gerade vier Freundschaftsspiele in die Wertung geflossen, die kaum zu Veränderungen gegenüber der letzten Ausgabe geführt haben. Den einzigen Ranggewinn verzeichnete Südsudan, das neu gemeinsam mit Bermuda auf Platz 168 liegt, nachdem dieses wegen einer 0:2-Niederlage am 11. März gegen Jamaika (48, unverändert) einen Rang eingebüßt hat.

An besagten Freundschaftsspielen ebenfalls beteiligt waren Panama (zweimal, 81, unverändert), Usbekistan (85, unverändert), Belarus (87, unverändert), Guatemala (130, unverändert) und Nicaragua (151, unverändert). Einzelheiten zur Berechnung der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste sind HIER zu finden.

Die nächste FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste erscheint am 11. Juni 2020.

SpitzenreiterBelgien (unverändert)
Aufsteiger in die Top 10 -
Absteiger aus den Top 10 -
Spiele insgesamt4
Team mit den meisten SpielenPanama (2)
Größter Aufsteiger nach PunktenBelarus (plus 3 Punkte)
Größter Aufsteiger nach RängenSüdsudan (plus 1 Rang)
Größter Verlierer nach PunktenUsbekistan (minus 3 Punkte)
Größter Verlierer nach Rängen -
Neu rangierte Teams -
Nicht mehr rangierte Teams -
Inaktive Teams (nicht rangiert)Cook-Inseln