Belgien Mannschaft und Katar Aufsteiger des Jahres

19. Dez. 2019

Belgien ist zum zweiten Mal in Folge Mannschaft des Jahres der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. Wiederum auf Rang eins beenden die Roten Teufel ein Jahr, in dem etliche seit der Einführung der Rangliste 1993 bestehende Rekorde gebrochen und insgesamt 1082 internationale A-Spiele ausgetragen wurden, wobei im Dezember nur noch 19 Freundschaftsspiele stattfanden.

Wie schon im Dezember 2018 liegen auf den weiteren Plätzen Weltmeister Frankreich und Brasilien. Dahinter folgen neu England (plus 1) und Uruguay (plus 2). Komplettiert werden die Top 10 neu von Argentinien (9, plus 2) und Kolumbien (10, plus 2), die die Schweiz (12, minus 4) und Dänemark (16, minus 6) verdrängt haben.

Aufsteiger des Jahres ist Katar. Der Gastgeber der FIFA Fussball-Welt­meisterschaft 2022™ hat in diesem Jahr dank dem Gewinn des Asien-Pokals und dem guten Start in die WM-Qualifikation der Asienzone im Jahresverlauf beeindruckende 138 Punkte gesammelt. Er hat damit nicht nur am meisten Punkte, sondern auch am meisten Ränge gewonnen (38). Auf den weiteren Plätzen in dieser Statistik folgen Algerien (plus 32) und Japan (plus 22).

Dieser Vormarsch widerspiegelt sich auch in den Top 50, wo Europa Federn lassen musste. Im Vergleich zu 2018 büßte die UEFA gleich drei Plätze ein und stellt in den Top 50 nunmehr noch 28 Teams, während die Concacaf (4), die AFC (4) und die CAF (4) mit je einem Team mehr vertreten sind.

Nach all den Verschiebungen im Jahresverlauf gab es zum Jahresende angesichts der wenigen Spiele, die seit der Novemberrangliste ausgetragen wurden, kaum Bewegung. Immerhin acht Teams – Bahrain (99, plus 1), Bolivien (75, plus 1), die Republik Korea (40, plus 1), Lesotho (139, plus 1), die Salomon-Inseln (141, plus 1), St. Kitts und Nevis (139, plus 1), Südafrika (71, plus 1) und Suriname (141, plus 1) – vermochten sich zu steigern und hoffen, den Schwung ins neue Jahr mitzunehmen.

Die nächste FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste erscheint am 20. Februar 2020.

SpitzenreiterBelgium (unverändert)
Aufsteiger in die Top 10keine
Absteiger aus den Top 10keine
Spiele insgesamt19
Teams mit den meisten SpielenBahrain, Saudiarabien (je 5 Spiele)
Grösster Aufsteiger nach PunktenBahrain (plus 6 Punkte)
Grösster Aufsteiger nach RängenBahrain, Bolivien, Republik Korea, Lesotho, Salomon-Inseln, St. Kitts und Nevis, Südafrika, Suriname
Grösster Verlierer nach PunktenVereinigte Arabische Emirate (minus 4 Punkte)
Grösster Verlierer nach RängenHongkong (minus 2 Ränge)
Neu rangierte Teams---
Nicht mehr rangierte Teams---
Inaktives Team (nicht rangiert)Cook-Inseln