Living Football | Episode 10

19. Juli 2021

"Als erste Frau an der Spitze der FIFA sah ich mich in der Verantwortung, etwas gegen bestimmte Missstände zu unternehmen, die den schönen Fussball betreffen, und einer davon ist definitiv der Kampf gegen jede Art von Diskriminierung, angefangen bei Rassismus."

Fatma Samoura, die 21 Jahre lang an Projekten der Vereinten Nationen arbeitete, bevor sie als erste Afrikanerin und erste Frau in der 117-jährigen Geschichte der FIFA-Generalsekretärin wurde, spricht in der zehnten Folge von "Living Football", dem neuen Fussballmagazin der FIFA. Sie spricht über Frauen in Führungspositionen und die einzigartige Kraft des Fussballs, die Welt zu vereinen.

Außerdem reisen wir in die Niederlande, wo der legendäre Louis van Gaal Sarina Wiegman die Auszeichnung The Best FIFA-Welttrainerin überreichte, und blicken gemeinsam mit der japanischen Weltmeisterin Homare Sawa und dem nigerianischen Olympiasieger Emmanuel Amunike auf die kommenden olympischen Fussballturniere voraus.

"Es war unglaublich, ich bin dankbar, Teil dieses Teams gewesen zu sein", sagte Letzterer über Nigerias Triumph beim Olympischen Fussballturnier der Männer in Atlanta 1996. "Das hat den nigerianischen Fussball wirklich positioniert. Diese olympische Medaille war eine der größten Erfolge."