Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Konsultationen der FIFA zur Zukunft des internationalen Fussballs

26. Mai 2021
  • Offener Dialog zu zentralen Themen

  • Austausch mit Spielern und Trainern zum Auftakt

  • Konsultationen mit Interessengruppen des Fussballs im Anschluss

Die FIFA hat heute Konsultationen mit Interessengruppen zur Zukunft des internationalen Fussballs mit folgenden Schwerpunkten aufgenommen:

  • Planung und Gestaltung des Fussballs von morgen zur Verbesserung des weltweiten Niveaus des Fussballs

  • Organisation sinnvoller Wettbewerbe für Fans ohne zusätzliche Daten oder sogar mit weniger Daten in den bestehenden Männer- und Frauenfussballkalendern

  • Den sportlichen Faktor als oberste Priorität zu betrachten und jedem Land und jedem Talent eine Chance zu geben

  • Beeinflussung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit

  • Optimierung des Spieler- und Fanerlebnisses

  • Beobachtung und Schutz des Wohlbefindens und der Gesundheit von Spielern

  • Wahrung des sportlichen Gleichgewichts im Nationalteam- und Klubfussball

  • Analyse der Spielregeln, die der Entwicklung des Sports folgen und diese beeinflussen, sowie der Einführung von Technologien

Unter der Leitung von Arsène Wenger, dem FIFA-Direktor für globale Fussballförderung, werden bei den Konsultationen alle wichtigen Interessengruppen des Fussballs wie Spieler, Trainer, Klubs, Ligen, Wissenschaftler/Ärzte, Medien, Sponsoren, Sendeanstalten und Fans sowie Vertreter der Konföderationen und der FIFA-Mitgliedsverbände einbezogen.

Ziel ist eine umfassende, ergebnisoffene und konstruktive Analyse, die unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Meinungen und Interessen im internationalen Fussball bessere Lösungen im gemeinsamen Interesse des Fussballs aufzeigen soll.

Bei der ersten virtuellen Sitzung heute im Beisein von FIFA-Präsident Gianni Infantino diskutierte eine Gruppe von Spitzenspielern und -trainern aus aller Welt über Männerfussballthemen. Eine Sitzung zum Frauenfussball folgt später.

Parallel zur Konsultation der Interessengruppen wird eine Studie durchgeführt, die sich auf eine Reihe von Aspekten konzentriert, insbesondere auf die sportliche Seite.