Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Kenny Jean-Marie neuer FIFA-Direktor Mitgliedsverbände 

22. März 2021

Die FIFA freut sich, Kenny Jean-Marie als neuen FIFA-Direktor Mitgliedsverbände zu präsentieren.

Kenny Jean-Marie stieß 2020 als Direktor der Subdivision für Verbandsdienstleistungen zur FIFA und war damit für die Aufsicht über die Dienste zuständig, über die die 211 FIFA-Mitgliedsverbände mithilfe des Forward-Programms noch stärker gefördert werden.

In enger Zusammenarbeit mit dem vormaligen FIFA-Direktor Mitgliedsverbände, Véron Mosengo-Omba, war er insbesondere auch maßgeblich am wegweisenden FIFA-COVID-19-Hilfsplan zum Schutz des Fussballs vor den Auswirkungen der globalen Pandemie beteiligt.

Der Franzose, der ursprünglich aus Guadeloupe stammt, ist ein ehemaliger hochrangiger Beamter und besitzt mehrere Masterabschlüsse (Bauwesen, öffentliche Verwaltung und Sportmanagement) sowie ein breites Spektrum an Erfahrung und Wissen. Vor seinem Wechsel zur FIFA war er Stabschef des Präsidenten des französischen Fussballverbands, Noël Le Graët, und Direktor für internationale und institutionelle Beziehungen. Davor diente er während fast 20 Jahren in verschiedenen Ministerialämtern (Verteidigung, Inneres, Jugend und Sport) und war zuletzt leitender politischer Berater für Jugend und Sport des französischen Ministerpräsidenten.

Zur Ernennung von Kenny Jean-Marie zum Direktor Mitgliedsverbände sagten FIFA-Präsident Gianni Infantino und FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura in einer gemeinsamen Mitteilung:

"Wir freuen uns sehr, Kenny Jean-Marie als neuen Direktor Mitgliedsverbände zu präsentieren. Mit seinem Erfahrungsschatz, seinem Wissen und seinem Enthusiasmus für die Förderung des Fussballs kann er der FIFA und ihren Mitgliedern weltweit enorm dabei helfen, den Fussball weiterzuentwickeln und zu stärken, damit er wirklich global wird."